Produkte & Infos
 
Serviceinfos
AGB
 
  Suche   
 
Was sagt der Schallabsorptionsgrad aus?
Wie kann der Schallabsorptionsgrad > 1 sein?
Sind SONATECH - Produkte flammgeschützt?
Welches Material eignet sich für meinen privaten Musikübungsraum?
Gibt es einen Unterschied zwischen Schalldämmung und Schalldämpfung?
Die Wand zu unserem Nachbarn dämmt nicht gut genug. Was können wir tun?
Wie macht sich das bemerkbar, wenn der Schallpegel um 10 dB absinkt?
Was passiert, wenn ich von 2 gleich lauten Maschinen eine ausschalte?
Wie sollten Call-Center /Großraum-Büros akustisch gestaltet werden?


Was sagt der Schallabsorptionsgrad aus?

Der Schallabsorptionsgrad (alpha) gibt an, wieviel Schall geschluckt wird.

Bsp.: alpha = 0 --> der auftreffende Schall wird komplett reflektiert.

alpha = 1 --> der auftreffende Schall wird absorbiert --> keine Reflexionen.

Der Schallabsorptionsgrad wird bei verschiednenen Frequenzen gemessen.

Faustregel: je dicker das Absorptionsmaterial, desto besser werden auch tiefere Frequenzen geschluckt.

 

Nach oben



Wie kann der Schallabsorptionsgrad > 1 sein?

Liegt am Meßverfahren "Messung der Schallabsorption im Hallraum" DIN EN 20354. Die Norm schreibt hierzu: "... kann der Schallabsorptionsgrad, ermittelt aus Messungen der Nachhallzeit, z. B. durch Beugungseffekte größere Werte als 1 annehmen. Deshalb darf alpha s nicht in Prozent angegeben werden."

In der Praxis setzt man für Berechnungen Werte größer als 1 auf 1 zurück.   

Nach oben



Sind SONATECH - Produkte flammgeschützt?

Ja, alle von SONATECH vertriebenen Absorber-Produkte besitzen einen Flammschutz; allerdings nach unterschiedlichen Normen.

Die mit PUR beginnenden Artikel bestehen aus Polyurethanschaumstoff. SONATECH - Produkte aus PUR (wie PUR SINUS, PUR SKIN, PUR PRISMA, etc) sind leicht flammgeschützt und entsprechen im Auslieferungszustand der DIN 75 200 / FMVSS 302. Diese Norm wird z.B. im Automobilbau oder Maschinenbau verwendet. Nach Baunorm DIN 4102 werden diese Produkte in die Klasse B3 (= leicht entflammbar) eingestuft.

BASO- Produkte sind höher flammgeschützt und besitzen im unbehandelten, unkaschierten Zustand (ohne Selbstklebebeschichtung) die Zulassung nach DIN 4102, Einstufung B1 (= schwer entflammbar). Ferner werden auch die DIN 75 200 / FMVSS 302 sowie andere Brandschutznormen erfüllt.

QuietLine Akustikelemente sind ebenfalls höher flammgeschützt und besitzen die Zulassung nach DIN 4102, Einstufung B1 (= schwer entflammbar).

Wir empfehlen ausdrücklich, vor Einbau unserer Materialien mit den örtlichen Behörden / Feuerwehr die Anforderungen an den Brandschutz abzuklären.

Nach oben



Welches Material eignet sich für meinen privaten Musikübungsraum?

Im privaten Bereich werden hauptsächlich Noppenschaumstoffe wie unser PUR SINUS 50 verwendet. Diese besitzen einen hohen Schallabsorptionsgrad und bedämpfen den Hall im Übungsraum. Ungewünschte Reflexionen werden dadurch vermieden. PUR SINUS 50 ist leicht flammgeschützt nach DIN 75200; nach der Baunorm werden Noppenschaumstoffe jedoch als leicht entflammbar eingestuft.

Im öffentlichen Bereich sollten auf jeden Fall schwer enflammbare Materialien aus der BASO- oder QuietLine-Gruppe eingesetzt werden. 

 

Nach oben



Gibt es einen Unterschied zwischen Schalldämmung und Schalldämpfung?

Ja! Wenn wir von Luftschall sprechen ist

Schalldämmung = Isolation,

d. h. der Schall wird an der Ausbreitung gehindert. Dies geschieht am besten durch schwere Materialien. Deshalb dämmt eine schwere Wand besser als eine leichte.

Schalldämpfung = Absorption,

d. h. der Schall wird vom Material aufgenommen und im Inneren in Wärme umgewandelt. SONATECH - Produkte sind i. d. R. Schalldämpfungs-Produkte. Wird z. B. in einem stark hallenden Raum die Decke absorbierend verkleidet, sinkt die sog. Nachhallzeit deutlich und die Sprachverständlichkeit wird erhöht. 

Nach oben



Die Wand zu unserem Nachbarn dämmt nicht gut genug. Was können wir tun?

Leider können wir Ihnen hierbei mit unseren SONATECH - Produkten nur bedingt helfen.

Wir empfehlen hierfür, eine sog. Vorsatzschale zu erstellen. Hierbei wird vor die bestehende Wand eine Ständerwand in Trockenbauweise gesetzt. Diese sollte von der massiven Wand getrennt sein.

Beispiele und Anleitungen zur Erstellung finden Sie z. B. bei den Gipskartonplattenherstellern unter www.rigips.de und www.knauf.de  

 

Nach oben



Wie macht sich das bemerkbar, wenn der Schallpegel um 10 dB absinkt?
Sie empfinden das Geräusch in etwa noch halb so laut.
Nach oben



Was passiert, wenn ich von 2 gleich lauten Maschinen eine ausschalte?

Der Schallpegel sinkt um 3 dB.

 

Nach oben



Wie sollten Call-Center /Großraum-Büros akustisch gestaltet werden?
Für Call-Center empfiehlt die DIN 18041, die Deckenfläche vollständig absorbierend zu verkleiden, um die sog. „Nachhallzeit“ zu minimieren und den mittleren Schallpegel im Raum zu senken.

Wir empfehlen aus unserem Programm die Verkleidung der Decke mit QuietLine Akustikelementen (= Deckensegel) oder BASO DECOR 50 (G = grau oder W = weiß). BASO DECOR 50 kann mit Sonatech- Akustikkleber direkt an die Decke geklebt werden.

Für eine überschlägige akustische Auslegung sowie individuelles Angebot bitten wir Sie, uns die Maße und möglichst Digitalfotos Ihres Raumes per Email zukommen zu lassen.
Nach oben



Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
 
 
Akustikberatung
Akustische
Vor-Ort-Beratung
für Firmenkunden
innerhalb Österreichs.